Japanische Säulenkirsche 'Amanogawa'

Prunus serrulata 'Amanogawa' CAC
  • attraktive orangegelbe Herbstfärbung
  • bronzefarbener Austrieb
  • die Blüten werden stark von Bienen Hummeln und Schwebfliegen angeflogen
  • duftende Blüten
  • Fruchtschmuck
39,24 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • 100041967069
 
Bestell-Nr. Variante Preis Lieferzeit Menge
100041967069 Größe: 60 cm, C 10
39,24 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 5-14 Werktage

39,24 € *

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 5-14 Werktage

Die einzigartige Grazie aus dem fernen Osten entfaltet ihre Schönheit in jeder Umgebung.... mehr
Produktinformationen "Japanische Säulenkirsche 'Amanogawa'"

Die einzigartige Grazie aus dem fernen Osten entfaltet ihre Schönheit in jeder Umgebung.

Beschreibung

Die Japanische Säulenkirsche 'Amanogawa' (Prunus serrulata) blüht von April bis Mai mit hellrosafarbenen, leicht duftenden, halbgefüllten schalenförmigen Blüten. Ihre Blätter besitzen eine schöne dunkelgrüne Farbe, die sich im Herbst in ein leuchtendes Orangegelb verwandelt. Der Austrieb zeigt sich im Frühjahr leuchtend bronze. Dekorative schwarze, ovale oder runde Früchte schmücken Prunus serrulata 'Amanogawa'. Dieses säulenförmig, straff wachsende Laubgehölz erreicht eine Höhe von ca. 7 m und eine Breite von ca. 2 m. Die Japanische Säulenkirsche 'Amanogawa' ist gut frostverträglich.

Blüte

Die Japanische Säulenkirsche 'Amanogawa' bildet hellrosafarbene, leicht duftende, halbgefüllte Blüten von April bis Mai. Die Blüten sind schalenförmig.

Frucht

Dekorative schwarze Früchte Die Früchte haben eine ovale, runde Form.

Laub

Die Japanische Säulenkirsche 'Amanogawa' ist sommergrün. Ihre eiförmigen bis lanzettlichen und gesägten Blätter sind dunkelgrün. Im Herbst verfärben sie sich prächtig orangegelb. Bronze im Austrieb.

Rinde

Die Japanische Säulenkirsche 'Amanogawa' hat hellbraune Rinde.

Wuchs

Prunus serrulata 'Amanogawa' wächst säulenförmig, straff und erreicht gewöhnlich eine Höhe von 4 - 7 m und wird bis zu 1 - 2 m breit. In der Regel wächst sie 20 - 30 cm pro Jahr. Habitus: Großstrauch Die Japanische Säulenkirsche 'Amanogawa' ist ein Tiefwurzler.

Wasser

Die Pflanze hat einen mittleren Wasserbedarf.

Standort

Gedeiht optimal in normalem Gartenboden in sonniger Lage.

Frosthärte

Die Japanische Säulenkirsche 'Amanogawa' weist eine gute Frosthärte auf.

Pflanzung

Frühjahr und Herbst sind zwar die besten Pflanzzeiten, Containergehölze können aber rund ums Jahr gepflanzt werden (außer bei gefrorenem Boden und bei Sommerhitze). Das Pflanzloch sollte doppelt so groß und tief wie der Wurzelballen sein. Topf entfernen, Wurzelballen auflockern, Pflanze in das Loch stellen, mit Erde auffüllen, festdrücken und kräftig einwässern.

Ähnliche Pflanzen

Diese Pflanze könnte in ihren Ansprüchen bzw. Aussehen der Japanischen Säulenkirsche 'Amanogawa' ähnlich sein: Prunus x yedoensis (Japanische Maienkirsche).

Pflanzzeit

Containergehölze können, außer bei gefrorenem Boden und bei Sommerhitze (über 30°C ), ganzjährig gepflanzt werden.

Synonym

Andere Namen: Japanische Zierkirsche oder Nelken-Kirsche.

Pflege

Tipp:
  • Schneiden Sie zurückgefrorene Triebe bis in das gesunde Holz zurück, sobald keine Frostgefahr mehr besteht.
  • Gießen Sie seltener, aber dafür gründlich und durchdringend. Dadurch werden die Pflanzenwurzeln angeregt auch in tiefere Bodenschichten vorzudringen und überstehen so Trockenperioden besser.
Gießen: Im Zeitraum von März bis September
Zurückschneiden: Im Zeitraum von Mai bis Juni
Düngen: Im Zeitraum von März bis April
Verwendungen: Bienenweide, Grünstreifen, Ziergehölz
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Japanische Säulenkirsche 'Amanogawa'"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Zuletzt angesehen